Film: Once Upon a Time… in Hollywood (2019)

Wie immer bei Tarantino: Eigentlich voll seltsam und doch irgendwie toll.
Drama / Thriller mit Leonardo DiCaprio von Quentin Tarantino. 160 Min.
Inhalt: TV-Darsteller Rick Dalton und sein Stunt-Double sind unzufrieden, da sie noch nicht den erwarteten Ruhm erlangt haben. Rick versucht es über seine berühmte Nachbarin. Es sind gefährliche Zeiten, denn neben Hippies läuft auch Charles Manson frei herum.
Einen Plot sucht man in diesem Film vergeblich. Er ist eine Momentaufnahme des Jahres 1969, ein Portrait der vermeintlich goldenen Ära Hollywoods. Gezeigt werden die Glanz- und die Schattenseiten Hollywoods, nicht nur innerhalb der Filmindustrie, sondern auch ganz konkret, wenn die Schauspieler etwa von ihren Häusern zu den Studios fahren. Und eben auch die Manson-Family, die ja aus dieser Schattenwelt entsprungen ist und deren Morde dann den Höhepunkt des Films bilden. Zusätzlich ist der Film auch voll mit Hommagen an die großen Lieblinge des Regisseurs, wie etwa Bruce Lee oder „Spaghetti-Western“, also in dem Sinne auch ein Fest für Nostalgiker und daher ein voller Erfolg bei den Kritikern aus Hollywood.
Fazit: Kann geschaut werden.

Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Film: Once Upon a Time… in Hollywood (2019)

  1. Pingback: Gedankensprung: Oscarverleihung 2020 | Meine Kritiken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.