Film: Clannad – The Movie (Anime 2007)

Ich betone immer wieder: Nicht alle Animes sind gut. So etwa dieser Schmarrn hier.
Anime / Drama von Osamu Dezaki. 94 Min.
Inhalt: Ein Junge mit vielen Problemen und ein schüchternes Mädchen finden zusammen. Nach der Schule ziehen sie zusammen und sie stirbt. Dann muss er seine Trauer überkommen.
Dieser Film ist in allen Belangen schlecht und hauptsächlich deswegen, weil er nur ein Ziel hatte: Tränen auslösen. Wirklich, die Story ist banal, die Charaktere langweilig, der Zeichenstil Mittelmaß, der Soundtrack ebenso. Und das alles nur, damit man irgendwann mit diesem komischen Jungen mittrauert. Es ist ein Film wie aus dem Lehrbuch: Beziehung aufbauen, Charaktere kennenlernen, als beste Menschen der Welt präsentieren, dann diese wunderbare Person sterben lassen und gemeinsam traurig sein. Und dieses Ziel erfüllt er auch. Mehr aber nicht. Es werden keine sozialen oder philosophischen Themen diskutiert, keine Bezugspunkte zur Realität des Publikums aufgebaut, es geht einfach nur darum alle zum Weinen zu bringen.
Fazit: Wer gerne mit einer Packung Taschentücher auf der Couch sitzt, kann den gerne schauen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s