Abluxxen (Ravensburger)

Spiel der Spiele 2014 (Österreichischer Spielepreis).
Von Wolfgang Kramer und Michael Kiesling.
Ein schnelles, lustiges Kartenspiel mit Ärger- und Suchtpotenzial. Wie der Titel schon verrät, geht es darum, den Mitspielern Karten „abzuluxxen“, also zu stehlen. Aber Achtung, wer sie nur stiehlt und nicht schafft, abzulegen, sammelt Minuspunkte. Also nicht einfach blind stehlen, sondern gut überlegen, was abgeluxxt werden sollte.
Die Schachtelgröße ist für das Spiel angemessen und auch das Regelheft ist sehr gut.
Fazit: Eine absolute Empfehlung für kurzweiligen Spaß.

Note: 2

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaftsspiele abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.