Film: Zulu (2013)

Grandios, aber nichts für schwache Nerven.
Thriller mit Orlando Bloom und Forest Whitaker von Jérôme Salle. 110 Min.
Inhalt: Als ein Polizistentrio in der kriminellsten und daher gefährlichsten Stadt der Welt, Kapstadt, einen grausamen Mord aufklären will, geraten sie in einen Bandenkrieg und werden mit der nicht aufgearbeiteten Geschichte des Landes – Apartheid – konfrontiert.
Bloom ist nicht wiederzuerkennen und brilliert gemeinsam mit Whitaker.
Der Film ist daher nichts für schwache Nerven, da die Brutalität sehr drastisch dargestellt wird. Game of Thrones ist beinahe schon ein Kinderfilm dagegen. Aber diese drastische Darstellung ist nötig, um die Atmosphäre dieses Landes und die bedrückende Stimmung des Plots realistisch darzustellen.
Fazit: Ein guter Film zu einem wichtigen Thema.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.