Film: Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere (2014)

Mit einem Tiefpunkt endet unsere Reise nach Mittelerde.
Fantasy mit Martin Freeman und Ian McKellen von Peter Jackson. 144 Min.
Inhalt: Es wird gekämpft.
Ich bin zwar ein großer HDR-Fan, aber bereits der erste Hobbit-Teil hat mir nicht gefallen. Dass mir also der dritte so gar nicht gefallen hat, mag nicht verwundern. Aber wenn sogar Leute, die die ersten beiden Teil super finden, meinen, der Film ist schlecht, dann muss an der Aussage etwas wahres dran sein.
Aber woran liegt das? Sämtliche Cliffhanger des zweiten Teils werden in den ersten zehn Minuten gelöst und für den Rest des Films, eine gefühlte Ewigkeit, bleibt nur noch kämpfen übrig. Dem aber nicht genug, gibt es während der Kämpfe einfach zu viele „Bitte was?!“-Momente. In HDR gab es immer wieder diese „Wow, so cool“-Momente, aber hier ist man einfach zu weit gegangen und aus „cool“ wurde „häh“. Und dann gibt es da noch ein paar Schauspieler, denn jemand muss ja kämpfen.
Das schlimmste aber war für mich HFR und 3D, zwei Technologien, mit denen ich rein gar nichts anfangen kann. Beides ist so sinnlos wie… ja, es gibt nichts, das so sinnlos ist!!!
Fazit: Ich bin froh, dass diese Qual nun endlich zu Ende ist und wir uns neuen Projekten widmen können.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.