Serie: Akte X – Staffel 10

Armseliger Quotenkauf.
Die 10. Staffel von Akte X besteht aus 6 Folgen, die in ihrer Qualität unterschiedlicher kaum sein könnten. Episode 1 + 6 bilden gemeinsam einen Zweiteiler, der einfach nur mies ist. Als hätte man sich einen Nachmittag hingesetzt, sämtliche modernen Verschwörungstheorien und technophoben Trends herausgesucht und irgendwie in die Akte X – Saga hineingesetopft. Wirklich, wer die erste Folge der neuen Staffel sieht, wird das schlimmste befürchten. Und die zweite Folge wird nicht viel besser. Zumindest sind die Folgen 2 – 5 storytechnisch sehr viel näher am klassischen Akte X mit seinen mysteriösen und absurden Fällen. Das Problem mit Folge 2 aber ist, dass die Schauspieler und die gesamte Crew noch eingerostet sind und es einfach nur ein unansehnlicher Krampf ist. Folge 3 – 5 sind die Glanzpunkte der Staffel, was nicht zuletzt daran liegt, dass hier sehr viel Humor dabei ist und sie sich selbst teilweise durch den Kakao ziehen. Auch wenn ich nur den Kopf schütteln kann, dass sogar in Akte X der islamische Terrorismus thematisiert wird.
Die letzten Minuten sind dann auch sehr albern. Wenn ich von vornherein sage, dass ich nur eine Staffel produziere, dann werde ich doch nicht mit einem Cliffhanger aufhören, oder?
Fazit: Fans habe die neue Staffel sicher schon gesehen. Der Rest sollte die Hände davon lassen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Serien abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Serie: Akte X – Staffel 10

  1. filmreviews schreibt:

    Mir hat das Ganze auch nicht wirklich gefallen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s