Film: Baywatch (2017)

Sollte man einen Film wegen einem einzigen guten Witz schauen? Sicher nicht.
Komödie mit Dwayne Johnson von Seth Gordon. 120 Min.
Inhalt: Die Rettungsschwimmer müssen den Strand von Drogendealern frei halten.
Der Film ist schlecht. PUNKT. Wüstere Worte würde ich gerne in den Mund nehmen, tu ich aber nicht. Die Story ist langweilig, die Witze schlecht, die Schauspieler mies und die Effekte wirken so, als hätte sie ein Kindergartenkind vor 20 Jahren produziert. Speziell Dwayne Johnson scheint hier nur sein Geld abgeholt zu haben, denn so eine katastrophale Performance habe ich von dem ja noch nie gesehen.
Wie bereits erwähnt, gibt es genau einen guten Witz, als sie nämlich die Serie kritisieren. Da erklärt einer, dass all die Dinge, welche die Rettungsschwimmer so machen, sie eigentlich gar nicht machen dürfen, weil sie weder Polizisten noch Küstenwache sind. So, das war der Witz, jetzt kennt ihr ihn, also braucht ihr den Film nicht mehr zu schauen.
Fazit: Katastrophe.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s