Film: Triple Frontier (2019)

Nicht wirklich überzeugend.
Drama / Thriller mit Ben Affleck von J. C. Chandor. 125 Min.
Inhalt: Fünf ehemalige Mitglieder einer Spezialeinheit wollen einen Drogenbaron um sein Vermögen bringen. Die unerwarteten Folgen stellen ihre Loyalität auf eine harte Probe.
Der Film beginnt wie ein knallharter Action-Thriller, wandelt sich dann in einen mauen Heist-Movie, um schließlich als wenig gelungener Survival-Trip zu enden. Die einzigen interessanten Szenen sind jene, in denen die menschliche Psyche in Relation zu Geld erforscht wird, aber die sind so spärlich gesät inmitten dieses Films, der nicht weiß, was er will, dass sie nicht weiter von Bedeutung sind. Allgemein merkt man diesem Film an, dass in der Produktionsphase viel geschehen ist, denn das Resultat ist eine versalzene Suppe, die keinem Rezept mehr zugeordnet werden kann. Die hohe Netflix-Produktionsqualität alleine reicht leider nicht.
Fazit: Nicht zu empfehlen.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.