Istanbul (Pegasus)

Kennerspiel des Jahres 2014.
Ein klassisches Worker-Placement-Spiel mit den typischen Stärken und Schwächen.
Auf einem Basar geht es darum, Waren zu kaufen, zu verkaufen und am Ende am meisten Rubine zu haben. Man bewegt seine Figur von Stand zu Stand und handelt die dortigen Aktionen ab, wobei es unzählige Möglichkeiten gibt, Rubine zu ergattern.
Stärken: Aufgrund der losen Plättchen ist der Spielaufbau variabel und jede Partie anders, man muss sich immer eine neue Strategie überlegen. Dank der zahlreichen Optionen gibt es viele Wege, die zum Sieg führen und der kriminelle Verwandte ist ein witziges Detail.
Schwächen: Zu viele Rubine. Man hat das Gefühl, dass du machen kannst, was du willst, denn du kriegst überall Rubine. Man scheint fast keine Taktik zu brauchen, um jede Menge Rubine zu erhalten. Und dadurch ist es auch schwer zu verfolgen, wie viele die Mitspieler schon haben und dementsprechend zu reagieren, bzw. dahingehend eine Taktik zu kreieren.
Fazit: Ein nettes Spiel für Vielspieler mit einem immer neuen Spielgefühl.

Note: 3

Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaftsspiele abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.