Film: Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth (2014)

Actionspektakel mit Jugendlichen ohne Sinn.
Abenteuer/Sci-Fi/Fantasy/Jugend-Film mit Dylan O’Brien von Wes Ball.113 Min.
Inhalt: Eine Gruppe von Jugendlichen, ihrer Erinnerungen beraubt, befindet sich in der Mitte eines Labyrinths und sie haben keine Ahnung, was los ist. Irgendwie müssen sie überleben und einen Ausweg finden.
Der Film hat sehr viel, was für ihn spricht: Beinahe alle jugendlichen A-Schauspieler, die es irgendwo gibt, wurden gecastet, weshalb das schon mal Top ist. Nicht „Stars“, sondern gute Schauspieler. Dazu kommen noch die tollen Effekte und eine bis zum Ende anhaltende Spannung. Alles in allem ein guter Film.
Wenn da nicht dieses Ende wäre. Aber das liegt an der Romanvorlage, nicht am Film. Denn die Erklärung, weshalb das alles passiert, ist sehr abstrus und nicht zufriedenstellend. Ganz ehrlich: Nicht jede gute Idee muss auch verschriftlicht oder verfilmt werden, wenn man es nicht schafft, das in ein plausibles Umfeld zu stellen.
Fazit: Tolle Unterhaltung, aber nicht zu sehr über den Sinn nachdenken.

Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.