Serie: True Detective – Staffel 1

Großartige Krimi-Serie, die das „goldene Zeitalter der Serien“ auf ein neues Niveau hebt.
Die Serie ist als eine Art Kurzgeschichtensammlung konzipiert, wobei jede Staffel einen anderen Cast und einen anderen Plot präsentiert. Die erste Staffel war schon mal großartig und ich kann kaum auf die zweite und dritte Staffel, die bereits bestellt sind, warten.
Die erste Staffel handelt von zwei Polizisten in Louisiana, die mit einem brutalen Mordfall, bzw. einem Serienmörder konfontiert werden, der sie 17 Jahre lang beschäftigen wird. Spannend von Anfang bis zum Ende.
Zunächst einmal sind Matthew McConaughey und Woody Harrelson zu erwähnen, die die beiden Polizisten verkörpern und dabei eine oscarreife Leistung bieten. Dazu kommt ein spannender Plot, gut geschriebene Charaktere und tolle Bilder. Was will man mehr?
Ich habe lange über den Titel nachgedacht und ich finde, er lügt. Ja, es gibt das Genre „True Detective“, aber da diese Serie reine Fiction ist, kann der Titel nicht darauf hinweisen. Vielleicht meint er ja die realistische Darstellung der beiden Polizisten. Wenn dem so ist, hoffe ich wirklich, dass nicht alle Polizisten in den USA so sind.
Fazit: Ein großartige Serie, die aber nichts für schwache Nerven ist.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Serien abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Serie: True Detective – Staffel 1

  1. Pingback: Gedankensprung: Serien-Overkill | Meine Kritiken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.