Film: War Machine (2017)

Fantastischer Film zum Afghanistan-Krieg trotz Brad Pitt.
Satire / Polit-Drama / Kriegsfilm mit Brad Pitt von David Michôd. 120 Min.
Inhalt: Erzählt wird die auf wahren Begebenheiten basierende Geschichte von General Stanley McChrystal, der aufgrund eines berühmt gewordenen Interviews von Präsident Obama gefeuert wurde.
Es gibt viele Erfahrungen, die die Menschheit im Laufe ihrer Geschichte gemacht hat, von denen man eigentlich hätte lernen können, wie etwa: „Russland greift man nicht im Winter an“ und „Afghanistan kann nicht erobert werden“. Aber wie die Menschen so sind, wiederholen sie die Fehler der Vergangenheit, weil sie glauben, dass sie besser sind und es anders machen. Das dachten die Amerikaner, als sie in Afghanistan einfielen und das dachte General Stanley McChrystal, als er Jahre später das Oberkommando übernahm. Aber natürlich wird es nicht anders und das ist die härteste Lektion von allen. Der Film porträtiert sehr gut, wie General Stanley McChrystal mit seinem Team hochmotiviert nach Afghanistan kam, Pläne schmiedete und konkrete Ziele verfolgte. Am Ende aber wird er aufgerieben in den Mühlen der Bürokratie, der politischen Ambitionen Anderer und der brutalen Realität vor Ort. Der Film zeigt wunderbar, wie sich in General Stanley McChrystal der Frust aufstaute, was schließlich zu jenem Interview führte.
Die Darstellung von Brad Pitt kann nur als „seltsam“ beschrieben werden. Aber zum Glück ist alles drum herum, inklusive der Nebendarsteller, so gut gemacht, dass er nicht weiter ins Gewicht fällt. Speziell die kritische Auseinandersetzung mit Obama sei besonders erwähnt.
Fazit: Sehenswert.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s