Gedankensprung: Hollywood, das Maß aller Dinge

Ich habe mich letztens wieder sehr darüber gewundert, wie schlecht außeramerikanische Film international und vor allem dort abschneiden. Es ist ein schwieriges Thema und ich habe meine Gedanken dazu auch noch gar nicht richtig geordnet, aber im Grunde geht es darum: In den USA werden nur heimische Produktionen geschaut. Entweder werden Filme und Serien aus dem Ausland als Remake veröffentlicht, oder sie floppen. Nehmen wir etwa letztens den Film Valerian: unbekannte Schauspieler, unbekannter Plot, französische Produktion – das Trio infernale. Oder auch der russische Film Guardians. Andererseits kann ein Film noch so schlecht sein, solange ein bekannter Schauspieler drinnen ist, wird’s laufen.
Ich kann durchaus verstehen, dass Menschen einen Film nicht schauen, dessen Plot für sie keine Bedeutung hat. Ich persönlich werde Filmen dennoch eine Chance geben, vor allem wenn sie einem Genre entspringen, das mir gefällt. Da kommen wir schon wieder zu Valerian: Wo sind sie, die Fans von Star Wars, Star Trek und Guardians of the Galaxy? Man möchte meinen, dass ein tolles Space-Abenteuer diese Leute sicherlich ins Kino lockt. Oder wo sind die Marvel- und DC-Fans, um Guardians zu schauen?
Namen sind eine Marke und ohne eine ordentliche Marke gibt niemand Geld dafür aus. Das gilt natürlich für die ganze Welt, insbesondere aber für die USA. Und da kommen wir schon zum zweiten Problem. Filme, die in den USA floppen, floppen meistens überall anders auch und andersrum. „Oh, der ist in den USA so schlecht gelaufen, der kann nicht gut sein.“ – „Uh, der hat so viel am Startwochenende eingenommen, den müssen wir unbedingt schauen.“
Mir hat Valerian sehr gut gefallen, aber er hat derart wenig eingenommen, dass es garantiert keine Fortsetzung geben wird. Das finde ich einfach schade und ich gebe der verqueren, eingeengten amerikanischen Mentalität die Schuld daran. Stellt euch vor, der identische Film, mit vielleicht einer amerikanischen Produktionsfirma im Vorspann und einem Hollywood-Pärchen als Hauptdarsteller, dann wäre das ein Kassenschlager geworden.
Die ersten Kritiken zu neuen Filmen stammen meistens von Amerikanern, die mit ihrem ganz eigenen Geschmack die gesamte Welt beeinflussen. Natürlich wollen Leute Kritiken lesen, als Entscheidungshilfe, ob sie ins Kino gehen sollen oder nicht. Dadurch sind die allerersten Kritiken die wichtigsten und wenn da jemand einen schlechten Tag hatte oder eine persönliche Antipathie, kann da viel Schaden angerichtet werden.
Ach, ich weiß auch nicht, was ich da vor mich hinrede, ich ärgere mich einfach, wenn Filme, die mir gefallen, untergehen, während irgendein Blödsinn eine Fortsetzung nach der anderen erhält.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Gedankensprung: Hollywood, das Maß aller Dinge

  1. Es liegt wohl nicht nur an den Kritiken warum Valerian so gefloppt ist.
    Der Trailer hat einfach nicht die richtigen Leute abgeholt. Wenn man sich den Trailer anschaut glaubt man dieser Film ist eine Jugendroman Romanze im Weltraum-Look.

    Da wollte man einfach zu viele Zielgruppen ansprechen und hat dabei die Fans vergrault!

    • wsnhelios schreibt:

      Dann haben wir wohl verschiedene Trailer geguckt. Denn ich hatte nicht dieses Gefühl, im Gegenteil habe ich ihn sehr gut gefunden, weil er von der Story nicht zu viel preisgibt und einfach die Atmosphäre toll einfängt.
      Aber ich gebe dir recht, dass heutzutage Leute nur noch auf Trailer anspringen, die den gesamten Plot erzählen, warum auch immer.
      Aber ich glaube dennoch, dass der Film mit den richtigen Namen in der Hauptrolle ein Hit geworden wäre, selbst mit demselben Trailer.

  2. Es gibt ja auch verschiedene Trailer 😉
    Mir hat der Film ganz gut gefallen und ich hoffe immer noch, das ein zweiter Teil kommt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s