Film: Namiya (2017)

Sehr schöner, herzerwärmender Film.
Jugend / Fantasy / Drama mit Jackie Chan von Jie Han. 116 Min.
Inhalt: Der Film folgt drei Jugendlichen, die sich in einem verlassenen Geschäft verstecken. Als ein Brief durch eine Luke rutscht, beschließen sie, diesem zu antworten und beginnen dadurch eine Korrespondenz mit Personen, die vor 25 Jahren gelebt haben.
Der Grund, weshalb Leute Briefe an dieses Geschäft schreiben, ist, dass sie sich Ratschläge erhoffen. Anhand dieser Briefe erleben wir also die Geschichten von verschiedenen Personen, die vor 25 Jahren gelebt haben, was ihre Probleme waren und wie sie sich entwickelt haben. Die Frage, die am Höhepunkt des Films gestellt wird, lautet dann, ob man überhaupt Ratschläge geben kann, ob man das soll, und wie viel Mitverantwortung man dann trägt.
Mir gefällt der Film nicht nur wegen dem sehr schönen Plot, sondern auch wegen der Darstellung Chinas im Jahre 1993. Die Menschen haben Träume, Wünsche und Probleme, die man genauso auf den Westen übertragen könnte, so universell sind diese.
Fazit: Empfehlenswert.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.