Film: Quo Vado? – Der Vollposten (2016)

Toller italienischer Film.
Komödie mit Checco Zalone von Gennaro Nunziante. 86 Min.
Inhalt: Der italienische Beamte Checco wohnt noch immer bei seinen Eltern, hat sich trotz Dauerfreundin bisher erfolgreich vor Ehe und Vaterschaft gedrückt und genießt einen unbefristeten und wenig anstrengenden Job bei der Landesbehörde für Jagd und Fischerei. Doch seine neue Vorgesetzte Sironi will den Faulpelz wegreformieren und stellt ihn vor die Wahl, zu kündigen oder sich versetzen zu lassen. Checco wählt Versetzung – und landet prompt an einer italienischen Forschungsstation am Nordpol.
Dieser Film ist eine Satire auf das italienische System der unkündbaren Fixposten, gleichzeitig aber auch eine philosophische Frage zum Thema Freiheit und Selbstverwirklichung. Der Humor ist durchaus gelungen, bei vielen Witzen bin ich mir aber nicht sicher, ob Personen, die das italienische System nicht kennen, sie auch verstehen werden. Wenn der Italiener dann aber in Norwegen ist und versucht „zivilisiert“ zu werden, dann kann sicher jeder mitlachen.
Fazit: Sehr zu empfehlen.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.