Film: Planet of the Humans (2019)

Die vielleicht schlechteste Dokumentation, die ich je gesehen habe.
Doku von Jeff Gibbs. 100 Min.
Ich habe mich persönlich eine Weile intensiv mit erneuerbaren Energien auseinandergesetzt. Ich will damit nicht sagen, dass ich ein Experte bin, keinesfalls, aber ein informierter Laie. Und selbst mir ist aufgefallen, wie viel Blödsinn in diesem Film berichtet wird. Er ist voller veralteter, falscher und irreführender Informationen. Wenn sie etwa über Speicherkapazitäten, Kosten-Nutzen-Rechnungen und andere technische Details sprechen, hat man das Gefühl, dass die Macher keine Quellen konsultiert haben, die jünger als 10 Jahre sind. Dann spricht er davon, dass man für Solaranlagen die Natur zerstören muss, erwähnt aber nicht, dass man sie auf Hausdächern montieren könnte. Das gleiche sagt er zur Konstruktion von Windrädern, zeigt aber nicht, dass die Natur nach deren Fertigstellung bis an die Säulen zurückkehrt und sie somit eigentlich keinen bleibenden Schaden hinterlassen.
Dann spricht er über einen extrem teuren und ineffizienten Solarpark, verheimlicht aber, dass dieser bereits damals gleich nach Fertigstellung heftig kritisiert worden ist und spätere Solarparks komplett anders errichtet wurden. Das ist, als würde ein Arzt einen Fehler machen, weshalb ein Patient stirbt. Die anderen Ärzte lernen davon und vermeiden den Fehler. Dann kommt Jahre später ein Journalist, berichtet über jenen Fehler und erklärt, dass alle Ärzte gefährlich sind.
An einer anderen Stelle bezichtigt er Elon Musk als Lügner und belegt mit Bildern, dass das errichtete Werk gar nicht so funktioniert wie versprochen. Er sagt aber mit keinem Wort, dass dieses Werk noch eine Baustelle ist, also noch gar nicht fertiggestellt ist und dementsprechend auch gar nicht so funktionieren kann wie geplant.
Außerdem beschreibt er, wie Bergbauunternehmen seltene Erden fördern und dann Uran in die Landschaft streuen und diese somit ruinieren. Bitte?! Kein Bergbauunternehmen wirft Uran einfach weg!
Und was ist seine Lösung, nachdem er sich mit rein männlichen und weißen „Experten“ beraten hat: Geburtenkontrolle. Oder – und das bliebt unausgesprochen, man bekommt es aber so vermittelt – die Ausrottung der Menschheit.
Das sind nur die Dinge, die mir selbst aufgefallen sind. Wer eine komplette Liste über alle Fehler in dieser Dokumentation sehen möchte, kann hier klicken: Skepticism is healthy, but Planet of the Humans is toxic
Fazit: Nicht zu empfehlen.

Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.