Film: Findet Dorie (2016)

Schöne Fortsetzung von Findet Nemo.
Animation / Kinderfilm / Abenteuer von Andrew Stanton. 120 Min.
Inhalt: Die vergessliche Paletten-Doktorfischdame Dorie, die Clownfischvater Marlin auf seiner Suche nach Sohn Nemo tatkräftig unterstützt hat, wohnt nun bei ihren Freunden im Korallenriff. Ihr Gedächtnis bereitet ihr noch immer Schwierigkeiten. Eines Tages fragt sie sich, wo denn eigentlich ihre Eltern abgeblieben sind. Gemeinsam mit Nemo und Marlin begibt sie sich auf die abenteuerliche Suche, die sie bis ins Meeresbiologische Institut in Kalifornien führt.
Findet Nemo hat mir zwar sehr gut gefallen, aber irgendwie konnte ich mich dennoch nie aufraffen die Fortsetzung auch zu schauen. Da trifft es sich gut, dass meine Tochter nun alt genug ist, um das nachzuholen, wie ja auch schon mit Die Eiskönigin 2. Nun, meiner Meinung nach ist der Film eine würdige Fortsetzung und wird die Fans zufriedenstellen. Humor und Emotionen kommen in ordentlichem Maße vor, dasselbe Rezept wie bereits beim Vorgänger. Persönlich finde ich, dass sie es teilweise etwas übertrieben haben, aber meiner Tochter hat’s gefallen, Zielgruppe also erfolgreich erreicht. Meiner Tochter hat’s sogar so gut gefallen, dass sie schon gefragt hat, ob es auch einen dritten Teil gibt.
Fazit: Empfehlenswert.

Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.