Film: Wind River (2017)

Ein verstecktes Juwel.
Thriller / Drama mit Jeremy Renner von Taylor Sheridan. 107 Min.
Inhalt: Cory Lambert ist Fährtenleser und Jäger und arbeitet in einem Indianerreservat. Als er bei der Jagd auf eine Frauenleiche stößt, übernimmt FBI-Agentin Jane Banner den Fall. Doch die junge Frau aus Florida kennt sich im eiskalten Wyoming nicht aus. Noch dazu erinnert Cory der Todesfall der 18-jährigen Natalie an ein eigenes Trauma – den Tod seiner Tochter. Also bietet er Jane seine Hilfe bei dem Fall an.
Nachdem ich bereits von einigen Kritikern meines Vertrauens diesen Film empfohlen bekommen habe, habe ich mich nun endlich daran gewagt und war sofort gefesselt. Das intensivste Element dieses Films ist die Dichotomie aus wunderbaren Landschaftsbildern und tief emotionalem Drama. Der Film entwickelt einen Sog, der einen mitreisst, nicht zuletzt wegen des sehr gelungenen Soundtracks. Wind River beginnt wie ein klassischer Krimi, verarbeitet dann aber auf sensible Weise verschiedene Themen, wird zu einem Ethnodrama, das dann mit einer wuchtigen Rückblende in einem äußerst gelungenem Showdown mündet. Außerdem spielen Jeremy Renner und Elizabeth Olsen einfach großartig.
Fazit: Sehr zu empfehlen.

Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..