Serie: Sanctuary – Komplette Serie (Staffel 1-4, fertig)

Eine Monsterserie aus der anderen Perspektive. Sehr interessant.
Während in den meisten Serien wie Akte X oder Supernatural Monster gejagt werden, diese immer böse sind, ist es hier genau umgekehrt. Monster, oder „Abnormale“, wie es politisch korrekt heißt, sind unschuldige Opfer und das Sanctuary-Netzwerk hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese zu schützen. Diese Prämisse bildet die Basis für zahlreiche frische Ideen und deshalb ist die Serie absolut sehenswert.
Zunächst muss man sich an die Computereffekte gewöhnen, denn diese sind schon ziemlich mies, aber die ignoriert man sehr bald, da man sich mit den Charakteren und der Story angefreundet hat.
Die Charaktere nun sind ein weiteres Dilemma: Hier wurden einige Fehler gemacht. Okay, eine Person wollte nach der ersten Staffel nicht weitermachen und wurde ersetzt, das kann passieren. Aber was sie mit dem Charakter von Will Zimmerman gemacht haben, war schon schade. In der ersten Staffel wurde er noch als dieser tolle Psychologe präsentiert, ein moderner Sherlock Holmes, aber ab der zweiten Staffel wurde das komplett verworfen, damit der zu einem pistolenschwingenden Kämpfer wird. Das ist nicht nur schade, sondern auch unlogisch.
Von diesen beiden Punkten abgesehen, sind die ersten zweieinhalb Staffeln sehr spannend und interessant. Ab der Mitte der dritten Staffel wird es nur noch schlecht und in der vierten Staffel merkt man dann sehr gut, dass kaum ein Schauspieler noch richtig motiviert ist.
Der größte Fehler der Serie war meiner Meinung nach, dass sie den Hohlerde-Plot nicht weiter ausgebaut haben, stattdessen kam es zu dieser komischen Invasion. Man hätte da so viel tolles draus machen können, aber nein…
Was aber vielleicht einige noch interessieren könnte: Was Warehouse 13 für Star Trek ist, ist Sanctuary für Stargate. Damit meine ich, dass einige SG-Schauspieler die Serie besucht haben.
Fazit: Wer sich für solche Themen interessiert, hat hier eine gute Serie vor sich, spannend und witzig. Wenn man aber in der Mitte der dritten Staffel aufhört zu schauen, hat man nichts verpasst.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Serien abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Serie: Sanctuary – Komplette Serie (Staffel 1-4, fertig)

  1. Pingback: Serie: The Librarians / The Quest – Staffel 1-3 | Meine Kritiken

  2. Pingback: Gedankensprung: Meine Top 10 Sci-Fi Filme / Serien / Bücher | Meine Kritiken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.