Film: The Transporter Refueled (2015)

Wenn man Fan eines Franchises ist und dieses rebootet wird, dann ist man normalerweise skeptisch. Meistens auch zurecht. Doch hier wird man positiv überrascht.
Actionfilm mit Ed Skrein von Camille Delamarre. 96 Min.
Inhalt: Der Transporter wird gezwungen, bei einer Reihe von Diebstählen teilzuhnemen – als Fahrer natürlich -, deren engültiges Ziel jedoch im Dunkeln bleibt.
Hier von einem Reboot zu sprechen ist zwar korrekt, aber dennoch unnötig. Eigentlich hätte eine neue Transporter-Trilogie mit Jason Statham gedreht werden sollen. Als dieser sich jedoch weigerte, direkt für drei Filme zu unterschreiben, haben die Macher einen anderen Schauspieler gesucht. In diesem Sinne ist es schon ein Reboot, denn es gibt einen neuen Transporter. Die Plots der Filme sind jedoch neu, nicht eine Neuinterpretation der alten Filme.
Der Geist von Statham schwebt über dem Film und man kommt nicht umhin, Skrein mit seinem Vorgänger zu vergleichen. Zunächst fällt auf, dass man tatsächlich versucht hat, den Vorgänger zu kopieren, aber dem Neuen fehlt einfach das Charisma dazu. Doch im Laufe des Films findet Skrein seinen eigenen Tonfall, weshalb ich mich durchaus auf die nächsten beiden Filme freue. Dazu kommen noch tolle Autofahrten und Kampfszenen, gerahmt von einer spannenden Story. Also ein sehr gutes Paket.
Fazit: Sehr empfehlenswert.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s