Buch: Steele, Allen – Apollo’s Outcasts

Bestes Sci-Fi-Jugendbuch, das es gibt.
Inhalt: Der 16jährige Jamie sitzt in einem Rollstuhl, weil er auf dem Mond geboren ist und seine Knochen & Muskeln daher nicht stark genug für die Schwerkraft der Erde sind. Als es zu einer politischen Intrige kommt, muss er mit seiner Familie auf den Mond fliehen. Dort lernt er zum ersten Mal gehen und selbstständig Dinge zu machen. Nun endlich weiß er, was Heimat ist und möchte natürlich tatkräftig dabei sein, wenn es gilt, diese zu verteidigen.
Steele ist ein Meister der Beschreibung und der Erforschung. Mit Jamie die Mondkolonie zu entdecken und die Mondoberfläche zu besuchen ist einfach fantastisch. Dazu kommt aber auch noch ein Plot, der sehr spannend und leider sehr aktuell ist.
Dass Apollo’s Outcasts ein Jugendbuch ist, habe ich erst beim Lesen bemerkt, muss aber sagen, dass es auch für Erwachsene absolut spannend und interessant ist. Einzig was die Beziehungen und Liebesprobleme betrifft ist das Buch, naja, banal nicht unbedingt, aber halt ja, die erste Liebe ist immer kompliziert.
Steele ist langsam einer meiner Lieblingsautoren geworden. Interessanterweise können seine Bücher allesamt als Teil eines Universums gesehen werden, auch wenn sie absolut nicht zusammengehören. Orbital Decay spielt 20 Jahre in der Zukunft – also jetzt – Apollo’s Outcasts spielt 100 Jahre in der Zukunft und die Coyote-Saga 1.000 Jahre. Und auch in dieser Reihenfolge würde ich empfehlen, seine Bücher zu lesen.
Fazit: Absolut empfehlenswert.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Buch: Steele, Allen – Apollo’s Outcasts

  1. Pingback: Gedankensprung: Jahresrückblick 2016 | Meine Kritiken

  2. Pingback: Gedankensprung: Die Entwicklung von Space-Sci-Fi | Meine Kritiken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s