Film: Gänsehaut (2016)

Toller Abenteuerfilm für die ganze Familie.
Jugend-Horror mit Jack Black von Rob Letterman. 103 Min.
Inhalt: Der Jugend-Horror-Schriftsteller R. L. Stine, der wegen seiner Gänsehaut-Bücher weltberühmt geworden ist, hütet ein dunkles Geheimnis. All seine Bücher sind auf einer verfluchten Schreibmaschine verfasst worden und die Horrorfiguren werden Realität, wenn man die nicht versiegelt hält. Also trifft es sich schlecht, dass der Nachbarjunge im Büro des Schriftstellers etwas fallen lässt.
Das hier ist ein echter Familienfilm. Es gibt zwar Monster, aber die sind nicht zu gruselig und die Schreckmomente sind auch immer mit einem humoristischen Tonfall unterlegt. Dazu kommen noch die typischen Probleme von Jugendlichen und eine nette Teenie-Romanze. Die Story selbst ist spannend, die Schauspieler gut und die Effekte ebenso. Der Humor ist nett, gemütlich und sauber, also genau das, was ich gern habe und auch mit Kindern (8+) schauen würde.
Fazit: Sehr zu empfehlen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Film: Gänsehaut (2016)

  1. ivonni21 schreibt:

    Dir hat er also gefallen? Vielleicht ist der Film doch nicht so schlimm, wie ich dachte. 🙂

  2. Liegeradler schreibt:

    Ich habe einen Test entwickelt, mit dem man seine Tauglichkeit für diesen Film prüfen kann:
    https://kinogucker.wordpress.com/2016/01/23/gaensehaut/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.