Film: Inferno (2016)

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Buch besser ist als dieser Schrott und möchte es auch gar nicht rausfinden.
Thriller mit Tom Hanks von Ron Howard. 121 Min.
Inhalt: Eine seltsame Schnitzeljagd führt zu einer biologischen Waffe.
Ich weiß wirklich nicht, was ich über diesen Film groß schreiben soll. Der Plot ist einfach nur seltsam, abstrus und zu keinem Zeitpunkt nachvollziehbar. Das größte Problem aber ist, dass im Gegensatz zum Vorgänger die Kunstgeschichte hier viel zu kurz kommt. Nicht nur ist dieses Element radikal reduziert, sondern auch noch banal aufbereitet. Und selbst wenn es Mal ein Rätsel gibt, bei dem man miträtseln könnte, wird alles so schnell abgehandelt, dass dazu überhaupt keine Zeit bleibt. Das Alles ist leider mit schlechten Actionsequenzen und dünnen Charakteren gepaart. Die atmosphärischen Panoramabilder der italienischen Städte können da leider auch nichts mehr retten.
Fazit: Finger weg!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s