Film: Baby Driver (2017)

Überraschend cooler Film, der mich an True Romance erinnert hat.
Krimi / Thriller mit Ansel Elgort von Edgar Wright. 113 Min.
Inhalt: Ein talentierter junger Fluchtwagenfahrer, der sich ganz auf den Beat seiner persönlichen Playlist verlässt, trifft das Mädchen seiner Träume und sieht eine Chance, seine kriminelle Karriere an den Nagel zu hängen und einen sauberen Ausstieg zu schaffen. Aber nachdem er gezwungen wird, für einen Gangsterboss zu arbeiten und ein zum Scheitern verurteilter Raubüberfall sein Leben, seine Liebe und seine Freiheit gefährdet, muss er alles auf eine Karte setzen.
Ich hatte zunächst eigentlich geplant diesen Film zu ignorieren, weil ich ihn für eine billige Kopie von The Transporter hielt und der Hauptdarsteller im Trailer einfach schlecht wirkte. Ich bin dann aber der Empfehlung eines Freundes gefolgt und bereue es nicht. Der Plot selbst ist altbewährt, wird hier jedoch mit interessanten Charakteren aufgepäppelt und mit einer Liebesgeschichte kombiniert, die an einen meiner Lieblingsfilme erinnert, nämlich True Romance. Dazu kommt der Soundtrack, das Herzstück dieses Films, und die sehr gut gemachte Auto-Action. Auch der Hauptdarsteller entpuppt sich als perfekt geeignet für diese Rolle und enttäuscht nicht, muss er doch nichts anderes machen als ständig mit Kopfhörern rumzulaufen.
Fazit: Absolut empfehlenswert.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s