Film: Die Schlümpfe 3 – Das verlorene Dorf (2017)

Was für ein toller, blauer Kinderfilm.
Animation / Abenteuer / Fantasy von Kelly Asbury. 91 Min.
Inhalt: Schlumpfine begibt sich mit einer geheimnisvollen Karte und ihren Freunden Schlaubi, Hefti und Clumsy auf eine aufregende Reise in den „Verbotenen Wald“, der voller magischer Kreaturen ist. In einem Wettlauf gegen die Zeit müssen sie das „Verlorene Dorf“ ausfindig machen, ehe der böse Zauberer Gargamel es entdeckt.
Ich war schon immer ein Schlümpfe-Fan, die neuen Filme im realen New York und Paris haben mir jedoch nicht gefallen. Als ich dann hörte, dass der dritte Teil komplett animiert in der Schlümpfewelt spielt, also nichts mit den beiden Vorgängern zu tun hat, war mein Interesse sofort geweckt. Es ist ein Kinderfilm, keine Frage, aber ein sehr schöner, auch für Personen, die noch nie mit den Schlümpfen in Kontakt waren.
Nachdem ich ja eine kleine Tochter habe, deren Lieblingsspielzeug übrigens ein Plüsch-Schlumpf ist, bin ich sehr girl-affin geworden, ich versuche also wirklich Dinge zu finden, in denen Mädchen, bzw. Frauen eine sinnvolle Rolle spielen. Daher gefällt mir auch Supergirl so gut und jetzt eben auch dieser Schlumpf-Film. Denn wenn man es genau betrachtet, war die Schlümpfe-Serie immer sehr sexistisch. Jeder Schlumpf hatte einen eigenen Charakter, eine bestimmte Rolle, einzig Schlumpfines Eigenschaft war es, weiblich zu sein. Und das ist das Thema von diesem Film. Schlumpfine ist nicht zufrieden damit, einfach nur weiblich zu sein, sie möchte mehr sein.
In diesem Film wird also einerseits die abenteuerliche Suche nach dem verlorenen Dorf gezeigt, anderseits auch Schlumpfines Selbstfindungstrip. Beides ist sehr gut gemacht, spannend und lustig, die Animationen sind sehr gut.
Fazit: Sehr zu empfehlen.

Auf Amazon zu kaufen:
Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf
Wenn Ihr den Film über diesen Link kauft, unterstützt Ihr diesen Blog. Vielen Dank dafür!
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s