Gedankensprung: Eine frauenfreundliche Atmosphäre bei Spieleabenden & Star Trek

Nachdem letztens einige Vorwürfe bezüglich sexueller Belästigung in der Brettspiel-Community aufgekommen sind, habe natürlich auch ich mir Gedanken zum Thema gemacht.
Ich würde gerne einen Beitrag dazu schreiben, aber ich habe keine Ahnung, was ich sagen soll. Ich habe jetzt mehrmals begonnen einen Text zu verfassen, aber gleich alles wieder verworfen. Schweigen möchte ich jedoch auch nicht. Grundsätzlich geht es mir so: Ich verstehe es nicht. Was ist so schwer daran, Menschen mit einem Mindestmaß an Respekt zu behandeln? Ich finde schon, dass wir bei unseren Spieleabenden eine sehr gute Arbeit leisten, sämtliche Geschlechter, Kulturen und sexuelle Orientierungen willkommen zu heißen und ich habe nicht den Eindruck, dass sich irgendjemand unwohl fühlt. Es ist mir auch ein persönliches Anliegen, das Kulturgut Gesellschaftsspiel so vielen Menschen wie möglich schmackhaft zu machen. Ich verstehe aber sehr gut, dass es viele Orte gibt, an denen Frauen einfach keine zwei Minuten verbringen möchten, weil sie da plötzlich als mythisches Sexobjekt betrachtet werden.
Was Frauen aber oft beklagen, ist nicht so sehr diese evidente Belästigung, wie anstößige Kommentare oder „unabsichtliche“ Berührungen, die natürlich auch vorkommen, sondern die subtile Diskriminierung am Spieltisch. Dazu einige Punkte, die ich immer wieder gehört und gelesen habe und die man sich mal vor Augen führen sollte:
– Frauen sind nicht dumm und brauchen keine spezielle Regelerklärung und Einführung in ein Spiel.
– Frauen wollen nicht aufgrund ihres Geschlechts unterschätzt werden. Nur weil sie Frauen sind, muss man nicht extra Rücksicht nehmen oder extra hilfsbereit sein.
– Frauen haben keine Lust, die einzigen zu sein, bei denen immer nachgefragt wird, ob alles in Ordnung ist und sie schon alles verstanden haben.
Es geht also sehr oft darum, dass Frauen das Gefühl haben, herablassend betrachtet zu werden. Frauen sind nicht besser und nicht schlechter als Männer und wollen am Spieltisch nicht anders behandelt werden. Nur weil sie mal eine Regel nicht verstehen, muss man nicht sofort die Augen verdrehen und wenn sie mal einen Fehler machen, muss nach nicht gleich einen abfälligen Kommentar von sich geben. Männer verstehen auch oft Dinge nicht und machen Fehler. Warum da dann anders reagiert wird, ist unverständlich.
Was ich in meiner Recherche in den verschiedenen Foren überraschend häufig gefunden habe, war die Beobachtung, dass manche Männer oft extra sauer sind, wenn sie gegen eine Frau verlieren. Das ist dann wirklich immer eine sehr unangenehme Situation.

Mit Entsetzen habe ich in den letzten Monaten auch mitverfolgt, welch ein Shitstorm im Internet aufgekommen ist, weil in Star Trek Discovery und in den neuen Star Wars – Filmen weibliche Hauptcharaktere vorkommen. Ich kann jetzt nicht über die Star Wars – Fangemeinde sprechen, denn dieses Universum hat mir nie wirklich gefallen und ich hatte dementsprechend wenig Kontakt mit solchen Fans. Bei Star Trek hingegen bin ich ein großer Fan und ich sag es mal so: Echte Fans hätten sich an so einem Shitstorm niemals beteiligt. Ein Markenzeichen von Star Trek war von Anfang an die Gleichberechtigung der Geschlechter, sexueller Orientierungen und kultureller Hintergründe. Uhura in der Originalserie und Captain Janeway in Star Trek: Voyager sind nur zwei Beispiele für starke Frauen in diesem Franchise. Wenn man eine solche Gleichberechtigung nicht akzeptieren könnte, wäre man kein Star Trek – Fan geworden. Daher ist dieser Shitstorm für Star Trek Discovery so unverständlich, außer es sind eben nicht „echte“ Fans, die so einen Schwachsinn verbreiten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.