Serie: Severance – Staffel 1

Tolle Serie, aber wider Erwarten nicht abgeschlossen.
In dieser spannenden, leicht düster-dystopischen Mystery-Serie geht es um die Frage, wie man Privatleben und Arbeitsleben am effektivsten voneinander trennen kann. Dazu wurde die Severance-Technologie erfunden, wodurch Menschen am Arbeitsplatz keine Erinnerung an ihr Privatleben haben und umgekehrt. Die Menschen führen also konkret zwei Leben.
Die Serie verfolgt nun das Leben der „Arbeiter“, die ja keine Wahl hatten, derart zu existieren und deren Versuche, rauszufinden, was diese Firma wirklich macht. In diesem Sinne ist es eine sehr gut gemachte und sehr spannende Serie. Das einzige, was mir gefehlt hat, ist eine größere Thematisierung der Auswirkungen einer solchen Technologie auf das breitere gesellschaftliche Leben.
Was micht aber wirklich geärgert hat, ist die Tatsache, dass Severance als Miniserie beworben wurde und ich daher dachte, dass sie abgeschlossen ist. Doch stattdessen gibt es einen brutalen Cliffhanger und eine zweite Staffel wird folgen. Natürlich, wenn man sich regelmäßig informiert hätte, hätte man früh genug erfahren, dass eine zweite Staffel bestellt wurde und man hätte dann gewusst, dass ein offenes Ende kommt. Auf mich trifft das leider nicht zu. Aber wie gesagt, mein Ärger rührt eben von einer falschen Erwartungshaltung.
Fazit: Sehr zu empfehlen.

Dieser Beitrag wurde unter Serien abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.