Film: Yaksha – Ruthless Operations (2022)

Cooler koreanischer Spionage-Actionfilm.
Action / Thriller mit Park Hae-Soo von Na Hyeon. 125 Min.
Inhalt: Ein Staatsanwalt, der in einer gefährlichen Stadt eine geheime Mission und deren Anführer unter die Lupe nehmen soll, gerät in einen tödlichen Krieg zwischen Spionen.
Der Film spielt in einer chinesischen Stadt am Ländereck China-Nordkorea-Russland. An diesem weltpolitischen Hotspot hat jede größere Nation irgendwelche Agenten positioniert und dass da Konflikte entstehen, ist klar. Dieses Wirrwarr aus Geheimdiensten ist Teil des Charmes dieses Films. Wer kooperiert mit wem? Wer hat eigene Pläne? Und wer ist ein Maulwurf?
In dieses eh schon hochexplosive Gemisch wird ein Staatsanwalt geworfen, der sofort mit dem Missionsleiter in Konflikt gerät. Denn während der Staatsanwalt alles regelkonform machen möchte, damit es dann bei der Nachbereitung der Mission und den Verurteilungen zu keinen Problemen kommt, bewegt sich der Missionsleiter ständig in einer juristischen Grauzone und scheut auch nicht davor zurück, für die „Gerechtigkeit“ Regeln zu brechen. Dieser zwischenmenschliche Konflikt ist der eigentliche Kern des Films.
Der Film ist durchaus spannend, mit interessanten Charakteren und einigen coolen Actionszenen, bietet also insgesamt gute Adrenalinunterhaltung.
Fazit: Empfehlenswert.

Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..