Buch: Murakami, Haruki – Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki

Ein enttäuschender Murakami.
Leider haben all die Stimmen, die ich vernommen habe, recht behalten: die neueren Bücher Murakamis haben nicht mehr die Qualität wie seine früheren Werke.
Warum heißt das Buch „Pilgerjahre“, wenn die Pilgerschaft selbst gerade mal zwei oder drei Monate andauert? Aber okay, da kann man drüber hinweg blicken. Aus der Kombination dieses Titels und dem Klappentext und der Tatsache, dass Murakami der Autor ist, habe ich etwas anderes erwartet. Wenn ich doch wenigstens positiv überrascht worden wäre.
Herr Tazaki also lernt eine Frau kennen, die aber will, dass er zuerst seine Emotionen und seelischen Wunden in Ordnung bringt. Seine größte Wunde, die er mit sich trägt, ist die Tatsache, dass seine besten Freunde ihn damals kommentarlos verstoßen haben. So macht er sich auf die Reise, die gar nicht so lange dauert, um mit jedem ein klärendes Gespräch zu führen.
Ich habe die Idee genial gefunden, dass jeder Mensch sozusagen eine Farbe hat/ist, Herr Tazaki aber nicht. Er ist leidenschaftslos und interessiert sich wortwörtlich nur für Bahnhöfe. Leider ist im Buch viel zu wenig auf dieses Spiel der Farben eingegangen worden. Und auch die Begründung, weshalb er ausgestoßen wurde, war sehr seltsam, aber nicht Murakami-genial-seltsam, sondern ich-habe-keine-andere-Idee-seltsam.
Fazit: Wer Murakami noch nicht kennt, sollte zu seinen früheren Werken greifen. Wer diese schon kennt, kann durchaus zu diesem greifen, sollte aber vorsichtig sein mit seinen Erwartungen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.