Film: Tracers (2015)

Ein halber Parcour-Film für halbe Parcour-Fans.
Actionfilm mit Taylor Lautner von Daniel Benmayor. 94 Min.
Inhalt: Ein Fahrradkurier mit finanziellen Problemen lernt ein hübsches Mädchen kennen und macht natürlich, was sie auch macht. In diesem Fall wäre das Parcour. Dass die Hübsche aber einiges verbirgt, merkt er zu spät.
Ich nenne diesen Film bewusst einen halben Parcour-Film, weil nur die erste halbe Stunde und später noch zwei kurze Szenen das thematisieren. Wer also nur wegen Parcour den Film schaut, wird am Anfang begeistert, dann nur noch enttäuscht sein. Alle anderen werden nur enttäuscht sein. Außer die Fans von Taylor Lautner, die den Film nur wegen ihn sehen und denen der Plot egal ist. Denn tatsächlich spielt er sehr gut, bemüht sich wirklich, doch das Drehbuch gibt nicht mehr her. Erfahrenere Schauspieler hätten in der Mitte des Films aufgehört zu spielen, aber Taylor ist noch jung.
„Ein Parcour-Film braucht keinen Plot.“, hat sich der Regisseur wohl gedacht. Dass er dann aber Parcour zur Seite legt und irgendeinen Plot an den Haaren herbeizieht, ist einfach lächerlich.
Fazit: Ein schlechter Film, wenn du kein Lautner-Fan bist.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.