Film: The Garden of Words (Anime-Kurzfilm 2013)

Eine Perle der Animekultur.
Liebesdrama von Makoto Shinkai. 45 Min.
Inhalt: Ein Oberschüler hat bei Regenwetter keine Lust in die Schule zu gehen und geht daher im Park spazieren, wo er in einem japanischen Garten ein trockenes Plätzchen findet. Dort sitzt bereits eine junge Frau. Ohne sich abzusprechen kehren die beiden immer bei Regenwetter zurück und eine Art Freundschaft entsteht. Bis die Regenzeit zu Ende ist und sie die Realität konfrontieren müssen.
Der Film zieht einen von Anfang an wegen seiner hohen Grafikqualität in seinen Bann. Außerdem hat man den Oberschüler sehr bald ins Herz geschlossen und wünscht ihm, dass er sich seinen Traum, ein Schuhmacher zu werden, erfüllt und nicht im rigorosen japanischen Bildungs- und Arbeitssystem gefangen bleibt.
Die Frau lernt man erst später besser kennen und auch sie erweckt Mitleid. Doch das große Problem, der Altersunterschied, muss am Ende der Regenzeit konfrontiert werden.
Fazit: Wunderschön!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.