Film: Southpaw (2015)

An sich bin ich ja kein Fan von Sportfilmen, schon gar nicht von Boxfilmen, aber hier habe ich (leider) eine Ausnahme gemacht.
Box-Drama mit Jake Gyllenhaal und Forest Whitaker von Antoine Fuqua. 124 Min.
Die 0-8-15-Story eines erfolgreichen Boxers, der alles verliert, einen alten Trainer findet, die Chance auf einen letzten Kampf erhält und es allen zeigt. Wenn da nicht der großartige Jake Gyllenhaal wäre, wegen dem ich den Film überhaupt geschaut habe, könnte man den Film gleich wieder vergessen.
Fazit: Jeder hat diesen Film schon 100 Mal gesehen. Nur was für Gyllenhaal-Fans (wie mich).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s