Buch: Corey, James S. A. – Nemesis Games (The Expanse 5)

75% des Buches wird Fans der Serie gefallen. Anderen wird wohl das ganze Buch gefallen.
Inhalt: Die Crew der Rosinante nutzt die reparaturbedingte Pause, um getrennt Urlaub zuhause zu machen. Doch genau dann kommt es zu einem Angriff auf die Erde und die OPA sowie zu einem Coup auf dem Mars. In diesen Wirren müssen sie sich zurück auf die Rosinante schlagen, um das Ärgste zu verhindern.
Das tolle an der Expanse-Serie ist, dass jedes Buch ganz anders geschrieben ist, eine ganz individuelle Geschichte mit eigenständigen Charakteren erzählt. Einzig Holden und seine Crew auf der Rosinante bilden den roten Faden.
Auch hier haben wir eine Geschichte, die man sich so nicht erwartet hätte. Ich finde sie irgendwie spannend, aber auch irgendwie unbefriedigend. Denn es kommt zu großen Umwälzungen im Sonnensystem, die die weiteren Handlungen stark beeinflussen wird. Aber das Buch gibt keinen richtigen Abschluss, wie die vorhergehenden Bände. Es gab immer einen befriedigenden Schluss und man hätte die Serie jederzeit beenden können. Aber nicht jetzt. Nicht, dass ich vorgehabt hätte, die Serie jetzt zu beenden, denn sie gefällt mir sehr gut. Dennoch ist es ein bisschen unschön.
In diesem Buch nun werden keine neuen Charaktere eingeführt, sondern die Crew der Rosinante rückt in den Mittelpunkt. Man erlebt also die Blickwinkel von Holden, Alex, Amus und Naomi. Diese Tatsache freut jeden Expanse-Fan, denn jetzt kann man die einzelnen Charaktere endlich mal richtig kennenlernen. Aber wohl nur zu 75% wird man damit zufrieden sein. Holden ist eh schon bekannt und verhält sich normal; Von Alex und Amus wusste man schon viel und das wird jetzt noch tiefer erforscht – Wer The Churn noch nicht gelesen hat, sollte das vor diesem Buch nachholen. Und diese 75% sind super, funktionieren gut, passen perfekt ins Universum. Aber dann kommt Naomi und die war für mich eine pure Enttäuschung. Wie immer ist das nur der persönlich Geschmack, aber ich finde, dass sie hier komplett anders dargestellt wird, als wie man sie in den ersten Bänden kennengelernt hat. Das passt einfach nicht und hat meinen Lesespaß durchaus gehemmt.
Aber abgesehen von Naomi ist dieser Band eine tolle Fortsetzung der Expanse-Serie.
Fazit: 9 Bücher sind geplant, 5 gibt es schon. Ich kann es kaum erwarten!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s