Film: Swiss Army Man (2016)

Ein beispielloser verrückt-genialer Film.
Groteske Tragikomödie mit Daniel Radcliffe von Daniel Kwan und Daniel Scheinert. 97 Min.
Inhalt: Der schiffbrüchige Hank möchte sich auf einer einsamen Insel das Leben nehmen. Im letzten Moment wird er davon abgehalten, als er eine angespülte, regelmäßig flatulierende Leiche entdeckt. Zunächst benutzt er sie, um von der Insel zu entkommen. Anschließend schleppt er sie auf dem Rücken mit sich durch die Wildnis, in der Hoffnung, auf Zivilisation zu stoßen.
Der Film ist gleichzeitig eklig derb und einfühlsam philosophisch, aber sehr gut miteinander verwoben, nicht einfach in isolierten Szenen lose aneinandergereiht. Wenn ein Gespräch über Masturbation gleichzeitig eines über existenzialistisch-philosophische Fragen ist, dann ist das einfach ein handwerkliches Meisterwerk. Ich verstehe durchaus, dass viele Seher diesen Film bald wieder abgestoßen ausschalten, aber das ist schade, denn hier versteckt sich ein kleines Juwel, das sehr gut Themen wie Liebe, Einsamkeit und Freundschaft behandelt.
Getragen wird das Ganze natürlich von den sehr guten Schauspielern und dem tollen Soundtrack, wird der Film bisweilen ja auch als Musical geführt.
Fazit: Sehr zu empfehlen.

Auf Amazon zu kaufen:
Swiss Army Man
Wenn Ihr den Film über diesen Link kauft, unterstützt Ihr diesen Blog. Vielen Dank dafür!
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s