Serie: Supergirl – Staffel 3

Neuer Sender, neue Qualität. Leider.
Alles, was mir bisher an der Serie gefallen hat, wurde nun über Bord geworfen, also das Ansprechen heikler Themen des realen Lebens sowie Space-Sci-Fi. Wir haben hier nur noch Superhelden vs. Bösewichte. Wenn dann mal ein sozial relevantes Thema angesprochen wird, wie am Ende die Schusswaffen-Problematik, wird es im Gegensatz zur ersten und zweiten Staffel so banal behandelt, dass man es gleich hätte weglassen können. Dazu kommt ein Plot, der mich nicht fesseln konnte, mit einem sehr schlecht gemachten Ende. Auch die Charakterentwicklung stockte und bot wenig interessante Momente.
Da ja die zweite Staffel ordentlich abgeschlossen ist, könnte man da dann problemlos aussteigen. Denn die ersten zwei Staffeln kann ich wirklich empfehlen, aber diese dritte jetzt ist leider ein großer qualitativer Absturz. Ich verstehe durchaus, dass die Serie zu teuer war und man da dann ordentlich runterschrauben musste. Das Ergebnis kann man auch an den gesunkenen Quoten sehen.
Fazit: Nur für richtige Fans.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Serien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.