Film: Andover (2017)

Auch Low Budget Indie Filme können gut sein. Man muss nur die Gelegenheit haben, die mal zu schauen.
Drama / Komödie mit Jonathan Silverman von Scott Perlman. 110 Min.
Inhalt: Ein Genetik Professor klont seine Frau, nachdem diese gestorben ist. Doch die Frau, die er erschafft, ist anders als die, in die er verliebt war. Daher probiert er es immer wieder, um exakt die Person zu erschaffen, die er verloren hat.
Der Film zeigt auf schöne Weise, wie zwei Menschen zwar genetisch und optisch perfekt identisch sein können, charakterlich aber doch grundverschieden. Was also muss geschehen, dass dies auch gleich ist? Ist das überhaupt möglich? Der Film behandelt sowohl evolutionstechnische als auch moralische Fragen, wobei die Wissenschaft eher nur ein Aufhänger für die Moral ist. Aber der Kern ist die Liebe, der Verlust dieser und dessen Bewältigung.
Der Film hat einige kleinere Anflüge von Dunklen Humor, aber nicht eklatant und bietet im Grunde eine gute Unterhaltung. Der Film ist kein großartiges Meisterwerk, aber immer noch besser als so mancher Hollywood-Schmarrn.
Fazit: Kann geschaut werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.