Serie: Jurassic World. Camp Cretaceous – Staffel 2+3

Tolle Fortsetzung!
Während die erste Staffel noch parallel zum Film Jurassic World spielte, geht es in diesen beiden Staffeln nun um die Zeit danach. Die Kinder des Camps müssen gestrandet alleine auf der Dino-Insel überleben, was sehr spannend und gut ausgearbeitet ist. Wer bereits die erste Staffel mochte, wird auch hier seine Freude haben.
In der dritten Staffel wird dann schon auf die Vorgeschichte zum Film Jurassic World 2 eingegangen. Man muss diesen nicht gesehen haben, um die Serie zu verstehen, aber es ist halt doch immer schön, bestimmte Details zu erkennen und zuzuordnen.
Das Ende der dritten Staffel würde auch als Finale der gesamten Serie passen, zufriedenstellend und gut gemacht. Ob eine vierte Staffel kommt, weiß ich nicht und ist auch nirgends angekündigt, die Serie ist aber auch noch nicht offiziell abgesetzt worden.
Bevor ich hier nun spekuliere, möchte ich nochmal betonen, dass mit der dritten Staffel die Serie durchaus als abgeschlossen betrachtet werden kann, man das alles also getrost in einem Zug schauen kann. Dennoch würde ich mich freuen, wenn es weitergeht, doch wie stehen die Chancen dazu?
Sollte also die Geschichte weitergehen, wird die vierte Staffel vermutlich parallel zum zweiten Film spielen. Colin Trevorrow, der Regisseur der Jurassic World – Filme, hat sogar in einem Interview einmal angedeutet, dass sie die Serie bis hin zum dritten Kinofilm geplant hätten. Dieser ist ja für den Sommer 2022 geplant. Bisher sind die Staffeln von Camp Cretaceous in einem Viermonatsabstand veröffentlicht worden, es würden sich also bis zum nächsten Kinofilm noch drei Staffeln ausgehen. Wenn dieser Rhythmus tatsächlich beibehalten wird, sollte die vierte Staffel im September erscheinen. Wenn es bis dahin also keine offizielle Ankündigung gibt, müssen wir uns halt überraschen lassen.
Andererseits wird Camp Cretaceous von DreamWorks produziert, wie die meisten Animationsserien auf Netflix. Nun hat aber NBC Universal, der Mutterkonzern von DreamWorks, einen eigenen Streamingdienst aufgebaut, nämlich Peacock. Die Folge davon ist offensichtlich und auch schon eingetreten: Keine neuen Projekte mehr zwischen DreamWorks und Netflix, alte Projekte werden nicht mehr verlängert. Was bedeutet das genau für Camp Cretaceous? Niemand weiß etwas, sagt etwas und der Vertrag für diese Serie ist wie immer ein gut gehütetes Geheimnis. Ich hoffe darauf, dass wie von Colin Trevorrow angedeutet, bereits von Anfang an so viele Staffeln bestellt wurden, um den dritten Film zu erreichen und wir somit noch einiges präsentiert bekommen. Falls nicht, ist das auch kein Problem, denn wie gesagt, das Ende der dritten Staffel ist auch ein gutes Serienfinale.
Fazit: Empfehlenswert

Dieser Beitrag wurde unter Serien abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.