The Daily Show with Jon Stewart

Er ist der König der Medienkritik, Zar der Satire und Kaiser der Vernunft.
Jon Stewart schafft es montag- bis mittwochabends Tausende, wenn nicht Millionen von Amerikaner zu begeistern und am nächsten Tag den Rest der Welt. Seine halbstündige Comedy-Show hat sich vorgenommen, Medien auf satirische Weise zu kritisieren. Es geht darum, Nachrichtensender und deren bisweilen lächerliche Berichterstattung zu entblößen, deren politische Agenda zu offenbaren, mit der sie das Volk belügen, und wichtige Themen aufzudecken, die von denen nicht genügend präsentiert werden.
Auch wenn er bisweilen als Moralapostel auftritt und bei außeramerikanischen Themen tlw. sehr weit daneben greift, ist diese Show dennoch absolut sehenswert, witzig und gedankenanstoßend.

Note: 1

Wer die Show sehen möchte, kann dies direkt >>hier<< auf der offiziellen Seite machen. Die gesamte Folge wird außerhalb der USA leider nicht gezeigt, dafür gibt es aber bei „Full Episode“ unten die Leiste mit „Clips from the full Episode“, wo die gesamte Serie aufgeteilt ist. Mit den Clips verpasst man keine Szene der Show. Wer das weiterklicken aber nervig findet, kann >>hier<< die gesamte Folge streamen und dann in einem Durchgang anschauen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Shows abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu The Daily Show with Jon Stewart

  1. afictionesse schreibt:

    Er ist schon toll, aber ich glaube daran, dass Colbert noch weiter kommt. Colbert übernimmt die Show von Dave Letterman und spielt seine Rollen. Bei Stewart gibt es manchmal eine fühlbare Grenze zwischen dem Stoff seiner Schreiber und seiner eigenen Meinung, z.B. zu Minderheiten. Allerdings ist er immer noch großartig und spricht nicht nur über Fox News, sondern auch andere Sender.

    • wsnhelios schreibt:

      Ja, das glaube ich auch. Colbert hat noch viel vor sich, während Steward ja bereits vom Aufhören sinniert. Aber da ist halt auch der Altersunterschied zu betrachten und die Tatsache, dass Steward für viel gekämpft hatte und Colbert ihn dann „nur“ noch als Sprungbrett nutzen konnte.
      Andererseits hast du auch recht, dass Colbert seine Rollen spielt. Er ist Schauspieler. Steward hingegen ist hier sein eigener Herr und würde das sicher nicht mehr eintauschen wollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.