Spiel: Carcassonne Goldrausch (Hans im Glück)

Von Klaus-Jürgen Wrede (ca. 35 Min.; 2-5 Spieler).
Der zweite Teil in der “Carcassonne around the world” – Reihe konnte mich nicht so überzeugen wie der erste (Südsee). Aber woran liegt das?
Einerseits die Grafik. Der Wilde Westen wirkt irgendwie so eintönig, langweilig. Nichts im Vergleich zur farbenprächtigen Südsee. Dann der Glücksfaktor. Es reicht nicht nur zu hoffen, dass du ein gutes Landschaftsplättchen ziehst, jetzt musst du auch noch hoffen, lukrative Goldplättchen zu bekommen. Und am Ende noch die fiesen Elemente. Es gibt viele Möglichkeiten, den anderen einen Strich durch die Rechnung zu machen.
Ja, Goldrausch bleibt in seiner Grundmechanik Carcassonne treu, doch mich persönlich spricht es einfach nicht an. Zu viel Glück, zu viele Möglichkeiten, fies zu sein, zu wenig Strategie und Berechnung.
Fazit: Ich bin mir nicht sicher, ob eingefleischte Carcassonne-Fans dieser neuen Variante etwas abgewinnen können.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaftsspiele abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Spiel: Carcassonne Goldrausch (Hans im Glück)

  1. Pingback: Spiel: Carcassonne Amazonas (Hans im Glück) | Meine Kritiken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.