Serie: Arrow – Staffel 3

Ist es schlimm, wenn die besten Momente jene sind, wenn ein Charakter aus einer anderen Serie zu Besuch kommt?
Arrow präsentiert sich gewohnt düster und mit toller Action. Fans der ersten beiden Staffeln werden auch hier auf ihre Kosten kommen. Dennoch behält die Serie die in meinen Augen niedere Qualtität bei, was Effekte und Schauspieler betrifft. Andererseits muss das aber auch positiv bewertet werden, da die Serie konstant, sich selbst treu bleibt und die Fans wird es freuen. Arrow hat einfach einen eigenen Stil, an den man sich gewöhnen muss.
Aber vor allem in der zweiten Hälfte haben die Charaktere viele Entscheidungen getroffen, Schlussfolgerungen gezogen, die für mich einfach total abstrus waren. Es war ganz offensichtlich, dass die Schreiber eine bestimmte Geschichte im Kopf hatten, aber nicht wussten, wie sie die Charaktere dazu bringen konnten.
Am meisten aber ärgert mich, dass die Serie nun nicht zu Ende ist. Denn die letzte Folge wäre ein wunderbarer Abschluss der Arrow-Saga. Er sagt es sogar selbst. Doch nein, anstatt sich nun auf die beiden Spin-Offs zu konzentrieren, wurde eine vierte Staffel bestellt. Die noch nicht fertig gemolkene Goldkuh eben…
Fazit: Eine solide Staffel, die der Serie treu bleibt.

Dieser Beitrag wurde unter Serien abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Serie: Arrow – Staffel 3

  1. Pingback: Serie: Arrow – Staffel 5 | Meine Kritiken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.