Film: Terminator Genisys (2015)

Gar nicht sooo schlecht.
Sci-Fi-Actionfilm mit Arnold Schwarzenegger von Alan Taylor. 126 Min.
Inhalt: Chaotische Zeitreisen, viel Action – Bumm, Bumm, Kawumm.
Zugegeben, ich lag krank mit Fieber im Bett, als ich diesen Film gesehen habe, aber dennoch emfpinde ich ihn nicht als die Katastrophe, von der alle sprechen. Ja, der Plot ist absolut chaotisch und unlogisch, die Schauspieler schlecht – Schwarzenegger hat verlernt, wie man einen Terminator spielt – und die Dialoge einfach nur mies.
Aber der Hauptgrund, weshalb ich den Film gesehen habe, war die Action und die ist solide. Wenn man vom Film nicht mehr als gute Action erwartet, wird man, wie ich, nicht enttäuscht werden. Und der Anfang ist sogar super, als sie in die 80er reisen und man mit Nostalgie-Häppchen aus dem ersten Teil bedient wird.
Fazit: Ideal für jene Momente im Leben, in denen man einen Film sehen will aber keinen Plot haben möchte.

Spoiler! Ich versuche jetzt mal den Plot zu rekonstruieren: Terminator und Soldat reisen in die 80er. Terminator will Sarah Connor töten, Soldat sie retten. Aber da ist schon ein Terminator, der Sarah bereits beschützt, seit sie 8 Jahre alt ist, als ein anderer Terminator sie schon einmal hatte töten wollen. Wann die dahin geschickt worden sind und von wem, wird nie erklärt. Dann beschließen guter Terminator, Sarah Connor und Soldat ins Jahr 2017 zu reisen und Skynet eine Stunde vor seinem Start zu zerstören. Warum geben die sich nur so wenig Zeit? Warum nicht viel früher das ganze bereits im Keim ersticken? Dort entdecken sie, dass ein neuartiger Terminator aus der Zukunft kommt, um Skynet zu bauen. Moment, Skynet baut sich selbst? Es wird sein eigener Vater? Es wird erwähnt, dass sie ohne diesen Terminator Skynet nicht hätten bauen können, aber wie ist dann Skynet ursprünglich gebaut worden?
Okay, ich höre auf, habe schließlich noch andere Dinge zu erledigen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.