Serie: The Flash – Staffel 3

Und schon wieder das Gleiche.
Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass man zu Beginn der Serie ein paar Profi-Schreiber angeheuert hat, die eine tolle Story für Staffel 1 geschrieben haben, dann hat man sie entlassen und einfach das gleiche Material in Staffel 2 und jetzt wieder recycelt. In der aktuellen Staffel hat auch noch das Element „Zeitreisen“, das mir gar nicht gefällt, überhand gewonnen. Der Gegner ist langweilig, die Auflösung am Ende dumm. Wenn da nicht diese Schauspieler wären. Ich finde sie grundsätzlich sehr sympathisch und die Charaktere interessant. Daher fällt es teilweise auch gar nicht so auf, wie langweilig und blöd die Serie eigentlich geworden ist. Das reicht natürlich nicht, um dieser Staffel eine gute Bewertung zu geben, aber es reicht für mich persönlich, der vierten Staffel eine Chance zu geben.
Fazit: Wer diese Staffel rein wegen der Charaktere anschaut, wird seine Freude haben, wer aber wegen des Plots einschaltet, der wird enttäuscht werden.

Auf Amazon zu kaufen:
The Flash – Die komplette zweite Staffel
Wenn Ihr die Serie über diesen Link kauft, unterstützt Ihr diesen Blog. Vielen Dank dafür!
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Serien abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Serie: The Flash – Staffel 3

  1. Ich habe die Staffel noch nicht ganz zu Ende geschaut, wie du schon sagst, die Staffeln ähneln sich, aber mein Herz hängt an den Charakteren, deshalb schaue ich es nach wie vor gern ☺️.

  2. Pingback: Serie: Star Trek Discovery – Staffel 1, Erste Hälfte | Meine Kritiken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s