Film: Pacific Rim 2 – Uprising (2018)

Ziemlich unterhaltsam.
Sci-Fi / Action mit John Boyega von Steven S. DeKnight. 110 Min.
Inhalt: Im Jahr 2035. Zehn Jahre nach der Invasion durch die Kaijū aus einer fremden Dimension, die zwar abgewendet werden konnte, sind auf der Erde dennoch deren Nachwirkungen zu spüren. Das Jaeger-Programm des Pan Pacific Defense Corps hat sich mittlerweile zu einer der mächtigsten globalen Verteidigungskräfte in der Menschheitsgeschichte entwickelt, für den Fall, dass die Bedrohung zurückkommen oder eine neue auftauchen sollte. Das passiert und dann wird gekämpft.
Die Schauspieler sind nicht schlecht und die Charaktere sind auch sympathisch geschrieben. Das ist gut so, denn dadurch ist man von Anfang an im Film investiert. Der Plot ist dann auch durchaus spannend mit einem interessanten Twist. Mit 110 Minuten ist der Film dann auch angenehm kurz und überstrapaziert sich nicht. Die Zeit vergeht dank toller Roboter-Monster-Action wie im Fluge. Ja, das hier ist eine gelungene Fortsetzung, die Spaß macht. Der Film ist weder eine konservative Kopie vom ersten Teil noch der Versuch einer bombastischen Draufgabe, sondern die perfekte Mitte dieser beiden Extreme.
Fazit: Empfehlenswert.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.