Spiel: Sheriff of Nottingham (Asmodee)

Cooles Bluff-Spiel.
Von Sérgio Halaban und André Zatz (ca. 60 Min.; 3-5 Spieler)
Die Spieler sind Händler, die jedoch mit ihren normalen Waren nicht genug Geld verdienen und daher auch illegale Produkte schmuggeln müssen. Reihum ist jede Runde ein anderer Spieler der Sheriff und er muss entscheiden, ob ein Wagenkorb kontrolliert wird oder nicht. Das Ganze funktioniert so: Die Spieler geben beliebig viele Warenkarten in einen Beutel und legen ihn vor den Sheriff, der diesen dann entweder öffnen kann oder nicht. Sollte er ihn nicht öffnen, bekommt der Händler alle Karten aus dem Beutel, auch die Schmuggelware. Sollte er ihn jedoch öffnen, gibt es zwei Möglichkeiten: Die Ware ist die, die angegeben wurde. In diesem Fall muss der Sheriff dem Händler Geld geben. Oder es ist illegale Ware, dann muss der Händler dem Sheriff Geld geben.
Das Spiel lebt von Schauspiel, Psychologie und Bluff. Soll ich den Beutel öffnen oder nicht? Soll ich es riskieren zu schmuggeln oder nicht? Aber als Händler kann man auch den Sheriff beeinflussen, indem ich beliebige Dinge neben den Beutel lege. Wenn er diese nimmt, sich also bestechen lässt, wird der Beutel nicht geöffnet. Aber vielleicht lässt sich der Sheriff nicht bestechen, sondern wird vom Bestechungsversuch ermutigt, den Beutel zu öffnen? Vielleicht war auch genau das mein Plan?
Das Spiel entwickelt eine sehr tolle Dynamik, es gibt viel Interaktion und ist sehr lustig. Man muss natürlich der Charaktertyp sein, der aus sich herausgeht und die anderen zu beeinflussen versucht. Denn nur durch diese extrovertierte Interaktion kann sich Spaß entwickeln. Wer nur nüchtern vor sich hin spielt und eine Strategie sucht, der wird dem Spiel nicht viel abgewinnen können.
Fazit: Sehr zu empfehlen.

Auf Amazon zu kaufen:
Sheriff of Nottingham
Wenn Ihr das Spiel über diesen Link kauft, unterstützt Ihr diesen Blog. Vielen Dank dafür!
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaftsspiele abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s