Spiel: Paleo (Hans im Glück)

Spannendes kooperatives Brettspiel.
Von Peter Rustemeyer (ca. 45-60 Min.; 1-4 Spieler)
Dieses Spiel präsentiert einen interessanten, neuartigen Mechanismus, der zu spannenden Partien führt.
Wir schlüpfen hier in die Rolle von Steinzeitmenschen und versuchen gemeinsam die alltäglichen Gefahren zu meistern. Dabei erhält jeder Spieler einen eigenen Kartenstapel und in jeder Runde zieht man davon die obersten drei Karten, schaut aber nur die Rückseiten an, diese sind nämlich unterschiedlich. Anhand der Rückseiten gibt es eine bestimmte Wahrscheinlichkeit, was sich auf der Vorderseite befinden könnte. Sobald sich jeder entschieden hat, welche dieser drei Karten man wählt, wird umgedreht und dann versucht man kooperativ die Aufgaben zu erfüllen.
Normalerweise gefallen mir kooperative Spiele eigentlich nicht so gut, denn die gemeinsame Entscheidungsfindung ist oft mühselig oder es etabliert sich sogar ein berüchtigter Alpha-Spieler. Der Mechanismus des Kartenwählens und die Art der Aufgaben auf diesen führt bei Paleo jedoch dazu, dass jeder stark involviert ist und nicht jemand mental aussteigt und nur macht, was die anderen halt sagen. Das Spiel ist also kooperativ, aber für mich immer noch individuell genug.
Fazit: Empfehlenswert.

Auf Amazon zu kaufen:
Paleo (Hans im Glück)
Wenn Ihr das Spiel über diesen Link kauft, unterstützt Ihr diesen Blog. Vielen Dank dafür!
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaftsspiele abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..