Film: Kiss the Cook – So schmeckt das Leben! (2014)

Die Amerikanische Küche ist gar nicht so arm, wie man immer glaubt.
Spielfilm von und mit Jon Favreau. 114 Min.
Inhalt: Der Koch Carl Casper fällt nach einer vernichtenden Kritik in eine Sinnkrise. Als er die Möglichkeit erhält, einen Food-Truck zu bekommen, ergreift er sie und macht mit seinem Sohn und einem Freund eine Reise durch Amerika, um Sandwiches zu verkaufen und die kulinarischen Spezialitäten der verschiedenen Regionen kennenzulernen.
Jon Favreau hat seine Freunde Robert Downey junior und Scarlett Johansson eingeladen, als Cameos aufzutreten, was dem Film an sich zwar nicht wirklich hilft, aber für Werbung und Massenwirkung sicher ein guter Schachzug war. Denn der Film ist sehr gut und es wäre schade, wenn er unter dem Radar der meisten Filmfans verschwindet. Daher bin ich froh, dass die beiden ihre Namen geliehen haben.
Der Film erzählt einerseits die Geschichte eines frustrierten Gourmet-Kochs, der wieder die einfachen Genüsse entdeckt und andererseits die Geschichte eines Vaters, der eine Beziehung zu seinem Sohn aufbauen möchte. Das Resultalt ist ein herzerwärmender Film, der in einem die Lust weckt, sofort in die USA zu fliegen und die verschiedenen Sandwiches auszuprobieren. Denn ein richtiges Sandwich ist eine Kunstform.
Fazit: Ein kleines, wunderbares Meisterwerk.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s