Buch: Anderson, Kevin J. – Die Asche der Welten (Saga der Sieben Sonnen 7)

Es ist kein gutes Zeichen, wenn man nur darauf wartet, dass etwas zu Ende geht.
Inhalt: Die Menschen-Allianz muss gleich gegen drei Gegner bestehen, die sich zum Glück auch untereinander bekriegen. Die Ildirianer sind keine Hilfe, dass die selbst in einem hoffnungslosen Abwehrkampf verwickelt sind. Bis sich die letzten Intrigen auflösen und eine fulminante Endschlacht herbeigeführt wird.
Ich habe bereits bei Band 6 gesagt, dass diese letzten beiden Bücher unnötig sind. Und ich bleibe bei meiner Meinung, dass Band 5 ein toller Abschluss wäre. Vor allem dieser letzte Band zieht sich unnötig dahin, ist beinahe eine Kopie der ersten fünf Bände und birgt kaum Spannung. Das Ende wird ständig herbeigesehnt, das dann aber voll entschädigt. Das ist der würdige Abschluss, den man sich von einem Epos erwartet.
Fazit: Wer die Saga so weit gelesen hat, sollte sich auch hier noch durchkämpfen, um ein zufriedenstellendes Ende zu erhalten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s